Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 8.377 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
right lead Offline



Beiträge: 42

27.01.2010 10:27
#151 RE: Turniere 2010 Zitat · antworten

Also, Festus, das mit dem "polemisieren" lassen wir mal.
<Aber trotzdem sollte man das Turnier dort weiter stattfinden lassen. Alles andere wäre für den Norden ein Rückschritt.>
Da stimmen wir beide voll überein. Nur, "man" ist hier unangebracht. Denn "man" ist in diesem Fall Roger und nicht die EWU.
Vielleicht solltest Du mal zu Roger fahren und mit ihm reden. Möglicherweise könntest Du auch noch bei Anki kühl und Ute Herold vorbei fahren. Und wenn Du es schaffst, die zu überreden ein Turnier zu veranstalten, dann ist Dir nicht nur der Dank des Vereins und der nördlichsten Nordlichte sicher, nein, dann gibt es auch von mir ein dickes "Big Hand for Festus"!
BTW schön, das Du Dich enrschlossen hast, doch zur JHV zu fahren.

Das Leben ist wie eine Lawine, mal rauf, mal runter

Petra L. Offline



Beiträge: 83

27.01.2010 11:06
#152 RE: Turniere 2010 Zitat · antworten

Hi, ach so, aaallllees Scherz, na dann. Ich mach das Ding jetzt aus und versuche mal, gar nicht wieder rein zu schauen - mal sehen, ob das klappt!? Bevor ich noch mehr falsch verstehe....

fibie94 Offline



Beiträge: 87

27.01.2010 11:22
#153 RE: Turniere 2010 Zitat · antworten

Hallo Michael!
Ich finde es gut das Du dem Turnier in Hitzacker zugestimmt hat. Wenn es in der Grenzregion liegt spricht ja nichts dagegen. Schließlich haben diese Grenzregionen ja auch ein anrecht auf Turniere, genauso wie der hohe Norden. Was mich bei diesen Beiträgen hoffen läßt ist, jeder der hier rumjault das es in seiner Region keine Turniere gibt, mal seinen Beine in die Hand nimmt und was dagegen versucht zu unternehmen. Michael, wo liegen eigentlich die Grenzen zwischen HH SH und Niedersachsen? Das weis ich leider nicht. Also Hitzacker ist schon Grenzbereich, wie sieht es Südlich von Hamburg aus? Landkreis Stade bis wie hoch Richtung Cuxhaven und Bremen und in den Südlichenteil von N. Nach diesen ganzen hier bin ich gerne bereit weiter Reitanlagenbesitzer anzusprechen, um vielleicht weiter Austragungsorte zu finden.

HorstW Offline



Beiträge: 24

24.03.2010 12:46
#154 RE: Turniere 2010 Zitat · antworten

Tach zusammen,

so, ich habe es geschafft dieses Thema ganz durchzulesen.

Es ist schön ein solches Forum zu haben. Man kann schmunzeln, kann sich
aufregen, kann staunen und man kann sich sogar langweilen.

Ich staune z. B. darüber (und es langweilt auch schon ein bisschen), daß
fast jedes Thema, was mit Turnieren zu tun hat, auf eine Diskussion über
Anzahl, Qualität und insbesondere die Entfernung der Turniere hinausläuft.
Hier kann man wohl am besten polarisieren und polemisieren.
Die Grenze der Nettiquette ist sicherlich dehnbar; aber ich finde hier
wurde sie manchmal überschritten (ich habe Festus eigentlich als ein nettes
fluffiges Kerlchen in Erinnerung)

Ist es denn wirklich so schlimm, daß das eine oder andere Turnier nicht auf
Schleswig-Holsteinischem Boden stattfindet?
Oder daß man seinem Hotti mal 100km lang unser schönes Land zeigt (das
übt)?

In meiner näheren Umgebung fanden auch schon einige Turniere statt (Wasbek,
Kleinharrie, Negernbötel) und ich sage Euch: es ist absolut toll, nur 0 bis
10km fahren zu müssen. Ich verstehe daher jeden, der nicht weit fahren
möchte.
(Nebenbei: Wie ich hörte, möchte Wasbek in Zukunft vielleicht auch wieder
ein Turnier veranstalten.)

Wir alle betreiben doch ein gemeinsames Hobby: Reiten. Und einige von uns
darin ein Spezial-Hobby: das Turnierreiten. Hier gibt es sogar Profis.

Ich glaube, daß alle Turnierreiter nicht nur wegen des „Spaßes", sondern
insbesondere wegen der sportlichen Herausforderung an Turnieren teilnehmen.
Ich sage immer: Ohne Turniere würde ich vielleicht gar nicht reiten.

Hin und wieder muß man, so man will, auch was für den Klassenerhalt tun.
Auch die Profis. Wobei noch zu klären ist, ob jede Trainerin oder jeder
Trainer mit C-Lizenz auch gleich ein Profi ist.
Man braucht sich auch nicht zu fürchten, mit diesen Profis in einer Prüfung
zu reiten, denn auch die machen Fehler.
Aus berufenem und m. E. auch kompetenten Munde (H.H.;R.St-J; M.S.) weis
ich, daß mancher gute Amateur mit seinem eigenen Pferd den Profi locker in
die Tasche stecken kann, weil dieser häufig Kundenpferde reitet, die
vielleicht nicht immer die besten sind.

Weil in diesem Thread schon Missverständnisse auftraten, hoffe ich, daß ich
mich bis hier klar ausgedrückt habe und niemandem auf die Füße trete. Das
möchte ich nämlich nicht.

Die Fragen, die ich mir bei der Planung der Turniersaison immer stelle
lauten: Bin ich für dieses oder jenes Turnier bereit a) die Kosten auf mich
zu nehmen, b) die Zeit zu erübrigen, c) die Entferneung (auch wieder Kosten
und Zeit) und vor allem d) meinem Pferd die Umstände zuzumuten?
Wenn ich das alles will, dann tu ich´s auch, egal wie weit oder teuer.
Das entscheidet jeder alleine.

Die Diskussion über zu wenige oder zu weit entfernte Turnierorte führt zu
gar nichts.
Schleswig-Holstein ist zwar ein Pferdeland, aber was die Möglichkeiten für
Western-Turniere angeht, ziemliche Diaspora.
Unter Berücksichtigung der Anforderungen der Teilnehmer bzw. des
Regelbuches, fallen mir ad hoc höchstens vier bis fünf Anlagen ein.
Wenn sich daran etwas ändern soll, dann ist jeder von uns gefordert, sich
umzusehen, und die Ergebnisse an den Vorstand zu leiten, damit er dann die
weiteren Schritte einleiten kann (die sind doch für jede Anregung dankbar).
Im übrigen ist es toll, daß sich Hitzacker, trotz Nichtmitgliedschaft, für
ein Turnier quasi beworben hat (auch wenn´s in „Feindesland" liegt).
ACHTUNG ACHTUNG: Feindesland ist ironisch gemeint !!!!!

Dies hier an den mitlesenden Vorstand:
Zugegeben, auch in eigener Sache.
Bei fast allen A/Q-Turnieren werden die Jungpferdeprüfungen auf Freitag,
Samstag und Sonntag, also drei Tage verteilt.
Warum???
Ein vierjähriges Pferd darf laut EWU-Regelbuch drei mal pro Tag starten.
Also warum nicht zwei JUPF-Prüfungen an einem Tag?
Der arbeitenden Bevölkerung fällt es in heutiger Zeit immer schwerer,
während der Turniersaison mehrmals hintereinander einen Urlaubstag zu
bekommen.
Könnte man die JUPF und Junior-Prüfungen nicht so auf Samstag und Sonntag
verteilen, daß nicht mehr als 3 Starts dabei heraus kommen?
M. E. ist die JUPF-Reining am Sonnteg besser aufgehoben und z.B. die Jun.-
Westernriding am Freitag.

Gruß
Horst

Mucki96 Offline



Beiträge: 18

15.04.2010 13:25
#155 RE: Turniere 2010 Zitat · antworten

Moin,

könnte man nicht die Startnummer nicht die ganze Saison nutzen? Man braucht evt nicht die Nummern umbauen, sondern am Pad lassen und nicht immer wieder neue Nummer drucken.
Das hab ich in der EWU Zeitung gelesen......

Gruß
Dörte

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen