Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 3.905 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Regina Offline



Beiträge: 200

10.03.2009 22:08
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo,

für viele Neumitglieder oder noch nicht Mitglieder stellen sich oft Fragen , bezüglich der Turniere.Also, solltet ihr mal etwas nicht im Regelbuch finden, schreibt es hier rein und irgendeiner wird euch antworten.
Vielleicht können wir ja dem einen oder anderem helfen.
Scheut Euch nicht.....

es gibt keine "DUMMEN FRAGEN"
sondern nur dumme Antworten......


LG Regina
RideNSmile Offline



Beiträge: 98

11.03.2009 07:51
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo Regina,
nett von dir dich hier anzubieten!!
Ich lese immer wieder, das Trainer (mit Lizens) Fortbildungen absolvieren müssen. Wenn sie dies nicht tun, was passiert dann?? Die Trainerscheine gibt es schon bald 10 jahre, wenn nun jemand keine Fortbildung macht, wie veraltet ist dann sein Wissen?? Wie und wo kann man als Kunde da die Qualität erkennen?
Finde an sich, die Trainerscheinsache ja ganz sinnvoll,besonders für Neulinge. Die sind dann auf der sicheren Seite. Aber ohne Lizensverlängerung durch Fortbildung, haben die bald einen Schein von gestern.
Gruß
Chris
Birgit Hencke Offline




Beiträge: 48

11.03.2009 09:06
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo Regina,

wenn ich mit 2 Pferden starte werden die erreichten Punkte, mit beiden Pferden, mir für den Aufstieg angerechnet? Oder gelten lediglich die errittenen Punkte mit nur einem Pferd?

Viele Grüße Birgit
Basine Offline



Beiträge: 316

11.03.2009 09:49
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Ich nehme mal an es darf nicht nur Regina antworten ;-)

@Birgit
Für den Auf- oder Abstieg in eine andere LK zählen die errittenen Punkte des Reiters. Es ist also egal mit wieviel Pferden man startet. Die errittenen Punkte mit den einzelnen Pferden werden summiert.
Für den Nordcup wiederum zählt jede Pferd/Reiter-Kombination für sich.
Regina Offline



Beiträge: 200

11.03.2009 12:32
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo Chris,
ich versuche es mal zu beantworten:

Ausstellung von Lizenzen

Die Trainerlizenzen des Deutschen Olympischen Sportbundes werden nach bestandener Prüfung zum Trainer bzw. Pferdewirt, Schwerpunkt Reiten bzw. Pferdewirtschaftsmeister, auf schriftlichem Antrag vom zuständigen Landesverband ausgestellt.

Das wäre bei uns in Bad Segeberg.

Die Vergabe der Trainerlizenzen richtet sich nach den jeweils gültigen Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes.( DOSB)
Die Trainerlizenz ist Voraussetzung zur Beantragung einer Bezuschussung des Vereins entsprechend der Förderrichtlinie der zuständigen Landessportbünde.
Solltest du also für einen Reitverein tätig sein , kannst du über den LSV eventuell Zuschüsse bekommen .Die meisten Trainer beim Westernreiten sind ja freiberuflich tätig und arbeiten nicht als aAngestellter Trainer.
Die Ausstellung der Lizenz ist auf dem dafür vorgesehen Formular des Landesverbandes bzw. formlos zu beantragen. Dem Antrag ist eine Kopie des für die Beantragung der Lizenzstufe erforderlichen Zeugnisses und ein Lichtbild beizufügen. Die Gebühr für die Ausstellung der Lizenz entspricht der jeweils aktuellen Gebührenordnung der Landesverbände und ist dort zu erfragen.
Verlängerung von Lizenzen
Gemäß der ab dem 10.12.2005 in Kraft getretenen Rahmenrichtlinien für Qualifizierung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes gilt folgende Regelung:
Die Gültigkeitsdauer von DOSB Lizenzen beginnt mit dem Ausstellungsdatum der Lizenz. Innerhalb des jeweiligen Zeitraums müssen Fortbildungsnachweise im folgenden Umfang erbracht werden:



Trainer A, 3. Lizenzstufe 15 UE in 2 Jahre
Reiten, Fahren, Voltigieren, Westernreiten, Islandpferdereiten,
Gangpferdereiten, Pferdewirtschaftsmeister Reiten

Trainer B, 2. Lizenzstufe 15UE in 4 Jahre
Reiten, Fahren, Voltigieren, Westernreiten, Islandpferdereiten,
Gangpferdereiten, Distanzreiten, Pferdewirt Reiten,
Übungsleiter Prävention (Ausbilder im Reiten als Gesundheitssport)

Trainer C, 1. Lizenzstufe 15UE In 4 Jahre
Reiten, Fahren, Voltigieren, Westernreiten, Islandpferdereiten,
Gangpferdereiten, Distanzreiten, Schulsport

Fachübungsleiter (ausgegebene Lizenzen vor dem 01.01.2000) 15UE in 4 Jahre
Reiten, Fahren, Voltigieren, Westernreiten

Der Erwerb einer höheren Lizenzstufe verlängert automatisch die Gültigkeitsdauer der niedrigen Lizenzstufe mit (jedoch nur in der gleichen Disziplin; Beispiel: Absolvierung Trainer B Fahren verlängert nicht Trainer C Reiten). Dies gilt für die Lizenzstufen C, B und A.
Bei Ablauf der Gültigkeit der Lizenz, wird die Lizenz nach Absolvierung von 30 LE verlängert. Bei Überschreitung der Gültigkeitsdauer um mehr als 5 Jahre wird empfohlen 45 LE Fortbildungen zu absolvieren.
Die Fortbildung ist durch Testate nachzuweisen.

Ja, wie kann der Kunde das erkennen?
1. er kann fragen
2. schaut sich den Trainer an
3. muss sehen, ob er mit der Person klar kommt


Wenn man jedesmal mit mehr Wissen aus der Stunde rausgeht, ist das doch schon mal ein guter Anhaltspunkt.
Der Trainerschein ist in der Tat nicht das Wichtigste.

Vielen Dank für Euer Interesse .
LG Regina

Magda Offline



Beiträge: 84

11.03.2009 18:29
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Ich hab da auch gleich mal eine Frage.

Kann ich, als registriertes Mitglied der EWU, in Sonderprüfungen starten mit einem NICHT registrierten Pferd?

Liebe Grüße,
Magda
Regina Offline



Beiträge: 200

11.03.2009 19:56
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo Magda,

Sonderprüfungen gehören nicht zu den offiziellen Turnierdisziplinen.
Somit sollte das möglich sein, als Mitglied ein Nicht- Registriertes Pferd vorstellen zu dürfen . Ausschlaggebend ist sicherlich die Ausschreibung des Turniers.Dort stehen manchmal bestimmte Bedingungen zu den einzelnen Sonderprüfungen .


Hoffe ich konnte dir helfen.
LG Regina
Magda Offline



Beiträge: 84

11.03.2009 21:06
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Hallo Regina,
vielen Dank für die Antwort. Ich werde dann gespannt die Ausschreibung von Grabau abwarten.

Liebe Grüße, Magda
Birgit Hencke Offline




Beiträge: 48

16.03.2009 16:10
Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten
Vielen Dank Basine!

lg Birgit
Regina ( Gast )
Beiträge:

19.05.2009 22:13
#10 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Habt ihr alle keine Fragen mehr ? Manche starten einfach und stellen fest , das sie leider nicht ins Regelbuch geschaut haben , wie dann für ihre Disziplinen die Bedingungen sind . So kann man leider auch mal ein DQ bekommen. Also lest im Regelbuch, so einiges steht drin.

2 Fehlerpunkte gibt es oft in der Reining bei den LK 4 Reinern, weil sie zum Beispiel nicht hinter dem Marker den Rollback oder Stop machen, das muss nicht sein.
Fragt ruhig.....

Gruß Regina

HLX Offline



Beiträge: 99

20.05.2009 15:22
#11 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Zum Thema Reining:

Darf man Skid Boots überhaupt benutzen?Denn im Regelbuch steht ja nur etwas von Gamaschen/Bandagen.

Maike Offline



Beiträge: 207

20.05.2009 17:09
#12 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Skid Boots darf man benutzen. Sie sind Gamaschen, die nur einfach anders heißen.

silly62 Offline



Beiträge: 1

22.05.2009 22:07
#13 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo zusammen,
ich hätt' da 'mal 'ne Frage, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen?
Sind eigentlich inzwischen die Wassergebisse von Myler (also doppelt gebrochene ohne Anzüge) auf unseren Turnieren zugelassen?
Kann leider im Regelbuch nichts Eindeutiges dazu finden.

LG und vielen Dank .
Silly62

Wencke ( Gast )
Beiträge:

23.05.2009 13:15
#14 Nordcup Zitat · antworten

Ich habe da auch nochmal 2 Fragen ;-)

Sind die Nordcupregularien 2009, die selben wie 2008? Konnte bisher nur die von 2008 finden oder habe ich dort etwas übersehen?


Zählen auf einem AQ Turnier die Prüfungen der LK 1 und 2 dem C-Turnier an?

Gruß Wencke

roxy Offline



Beiträge: 370

23.05.2009 14:19
#15 Walk Trott Zitat · antworten

Hallo
Darf ein Kind das Walk Trott startet auch die normalen LK5 Prüfungen auf demselben Turnier starten?
Ich denke da an Showmanship, da das ja für Jüngere meistens nicht angeboten wird.
Wäre es möglich die Walk Trott Prüfungen zu starten und eine LK5B Showmanship?
Liebe Grüße
Maike

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen