Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 3.897 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Maik Offline



Beiträge: 36

03.09.2009 08:06
#61 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

HAllo Frau "Regelbuch" Jentsch.

Ich würde mal gerne wissen wie ihre Tochter es geschafft hat in Fahrenkrug den ertsen Platz zu belegen in dr Walk & Trott, obwohl sie laut Regelbuch falsch gekleidet war.
Westernhemd + englsich Hose+Stiefel?
(habe ich gerade im Westernreiter gelesen, ist ja auch ein Foto mit bei)

Gruß Maik

Gast
Beiträge:

03.09.2009 09:11
#62 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo lieber Maik,

ich finde daran nichts Falsches! ...und schon gar nicht in den Klassen in denen Kinder bewertet werden. In diesen Klassen ist doch eine englische Reitausrüstung nach Regelwerk erlaubt. Bin der Meinung das nur etwas langärmeliges vorgeschrieben ist. ...und selbst wenn es nicht klar geschrieben steht, ...was für ein Glück, dass die Richter das Kind bewerten und nicht die Klamotte wie bei uns. Wenn meine Söhne starten und ich jedes Mal neu kaufen muss, damit alles Westernreitturnierkonform ist, weil der Bursche mal wieder gewachsen ist...dann könnten die Kinder nie starten, weil ich verarmen würde!! ...und wenn meine Erinnerung richtig ist, dann weiß ich, dass die Tochter von Regina in einem Alter ist, in dem sie auch täglich ein Stück größer wird. Zum Glück liegt die letzte Entscheidung beim Richter!...und das Kind steht im Vordergrund. Wie schlimm wäre es für ein Kind, wenn das die Gründe wären, dass es nicht bewertet würde!

....psst! Mein Sohn ist vor 2 Jahren in Fahrenkrug im Walk & Trott Trail in Turnschuhen gestartet!!!! ...und er hat den 2. Platz bekommen! ....er war leider aus seinen Stiefeln gewachsen. ...aber er und ich haben uns riesig gefreut darüber....trotz Turnschuhe! ...und ich kenne das Regelwerk und der Richter weiß das!!!

...und, ich entnehme diesem Beitrag einen kleinen Angriff...ich wünsche mir, dass ich mich irre, denn wir wollen doch alle, dass unsere Kinder mit Spaß, Freude und auch Spiel ihren Sport kennenlernen dürfen!...und auch mal ein Auge zugedrückt wird!

In diesem Sinne einen schönen Tag,
viele Grüße Birgit

Maik Offline



Beiträge: 36

03.09.2009 09:43
#63 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

nein nein nein, um Himmelwillen das soll kein Angriff sein. Und ich finde es doch auch toll das das Kind bewertet wurde.

aber...

Ich dachte mir nur ( im Regelbuch steht nämlich auch bei den Walk & Trott Klassen eine"Kleiderordnung"), das auch hier schon drauf geachtet werden kann und in einem anderen Beitrag wurde ich angeblubbert das man doch bei Kik oder so für sehr wenig Geld was passendes bekommt.

Bei Person XY wäre mir das auch "egal", aber trotz allem denke ich das dat Regelbuch ja nun mal existiert und auch die Zwerge bzw. die Eltern ( und Regina ist ja nun nicht irgenjemand. Sie ist Ringsteward + Trainer und Regelbuchexpertin) schon drauf achten sollten.

Der Spaß soll natürlich immer im Vordergrund bleiben und ich will den Kids auf keinen Fall den Spaß nehmen ( ich denke von denen liest das hier auch keiner) aber wenn sich ein Kind Gedanken über sein Outfit macht und korrekt gekleidet ist finde ich sollte das auch bewertet werden. Und wenn da ein Kind ist das nunmal nicht regelgerecht gekleidet ist muss das auch gesehen werden.

Petra Lampe ( Gast )
Beiträge:

03.09.2009 10:36
#64 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hi Leute, na, so langsam werde ich zum Forum Fan und bis vor kurzem habe ich da nie reingeschaut... Ich als geouteter "Showoutfitfetischist" muß doch auch mal was dazu sagen. Birgit, ich hab Dich echt lieb, aber mit Turnschuhen - das geht gar nicht!!! Ich finde es unfair, Leuten gegenüber, die den Pfennig auch nicht locker sitzen haben, sich aber um korrektes Outfit bemühen, selber nicht wie im Regelwerk bestimmt, zu starten (kann man diesen Satz verstehen!?;-)) - blöder Satz...aber ihr wißt, was ich meine!?
Ich spare auch das ganze Jahr, um auf Turnieren starten zu können, kaum Urlaub, günstige "Freizeitklamotten", keine 25 Halfter in zig Farben, alte Trensen wieder zusammengeflickt - dafür leiste ich mir aber immer neue Outfits, was ich aber für mich tue und nicht für die Richter, ich finde es einfach geil! Nun mal zu den Kids, ich habe ungefähr 6 Kinderhosen in schwarz in verschiedenen Größen im Schrank, schlichte aber bunte Oberteile, langärmlig, mit und ohne Kragen und 2 Kindergürtel aus dem 1€ Shop, o.k. und einen teuren - keine Hose hat über 10,--€ gekostet und kein Oberteil über 6,--€, einige Hosen waren nicht ganz schwarz, die habe ich einfach gefärbt. Wenn die Kinder rausgewachsen sind - und das sind sie nicht sehr schnell, wenn man die Teile einfach ein wenig größer kauft, damit sie auch über den Knöchel reichen - gibt man sie einfach für 5,--€ an den nächsten weiter. Also man bekommt schon ein nettes Outfit hin für so 15,--€, auch beim Führzügel ist man mit Outfit für den Führer mit 30,--€ dabei und es sind Klamotten, die man auch ausserhalb des Turniers tragen kann. Was man nicht vergessen darf, ein wenig Geschmack gehört natürlich auch dazu - da nützen manchmal die besten Outfits nichts ;-) So, ich hoffe ich habe keinen angegriffen (ein Knutschi für Dich Birgit) - wollte mich einfach auch mal einmischen...
Gruß Eure Petra

whizkid ( Gast )
Beiträge:

03.09.2009 11:05
#65 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo,

Birgit: kein Angriff, aber ein Reiter, sei es nun Kind oder Erwachsener, gehört mit Turnschuhen nicht in den Sattel.

Gruß Christiane

buntekuh ( Gast )
Beiträge:

03.09.2009 13:50
#66 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

@ birgit Auch kein Angriff, aber im Hinblick auf die Sicherheit finde ich Turnschuhe auch etwas fragwürdig !
Und du Petra hast vollkommen recht ! Allein um es zu etwas Besonderen für uns und die Kids zu machen, gehört ein Showoutfit dazu ! Als meine Lütte anfing, da habe ich ALDI Kinderjeans in schwarz gekauft, für nichtmal 10,- Euro und die konnte sie ja auch ausserhalb des Turniergeschehens tragen. Und einfache Hemdblusen gibt es überall schon für einpaar Euro und klar die 1,- Euro Gürtel kenne ich auch und kann sie nur jedem empfehlen ,da macht es einem auch nichts ,wenn man sie erstmal abschneiden muß. Mittlerweile gibt es ja auch viele "richtige " Showoutfits second hand aber auch manchmal günstig bei dem einen oder anderen Westernshop! Nicht war Petra ;-) ! Soweit ich weiß ist aber sowohl LK 5 als auch in den Walk & Trott Klassen, Englisch Outfit und Ausrüstung noch erlaubt, habe aber zugegebenermaßen noch nicht in neue Regelbuch geschaut, ob sich da in den letzten Jahren was verändert hat, weil es für mich nie Thema war. Trotzdem finde ich, dass ein Westernoutfit angemessener ist, schließlich machen Kleider doch immer noch Leute und das Äussere auf einem Turnier ist doch immer auch ein Statement für unsere Reitweise !Und wenn es tatsächlich am Geld hapert, kann man dann nicht immer noch befreundete Westernreiter fragen, von denen man weiß , dass Ihre Kinder auch Walk & Trott reiten, oder geritten haben. Vielleicht hat der eine oder andere noch was liegen was er verleiht! LG

Regina Offline



Beiträge: 200

03.09.2009 18:35
#67 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo Maik,
ja, das möchte ich auch gerne mal wissen, wieso meine Tochter den 1. Platz hat. Musst du mal den Richter fragen.
Kim Paulina hat ihre Reitstiefel angezogen , weil ihre Westernstiefelletten leider zu eng waren. Es ist auch nicht mal eben möglich Westernstiefel in Größe 34 für etwas breitere Füsse zu bekommen , gab es leider nicht bei Kik oder C & A , oder in anderen Schuhgeschäften , weil man im Juli SANDALEN bekommt, aber keine Stiefel.Ich gehe davon aus, das du keine Kinder hast, sonst könntest du diese Problematik verstehen. Der Stiefel hat einen Absatz, das ist nämlich wichtig.Walk und Trot Klassen gehören zu den Breitensportveranstalungen da kann sie auch einen Wanderreitsattel nehmen . Dort ist es ziehmlich egal, Hauptsache sicher und funktionell.
Manchmal frage ich mich ,ob einige Leute nichts wichtigeres zu tun haben als sich über ein 8 Jähriges Kind gedanken zu machen , was ohne hin, dadurch das die Mutter nicht unbekannt ist immer kritischer betrachtet werden wird, als Nobodys, sich darüber aus zu lassen. Immerhin reitet sie das erstemal WT und wird nicht mit 12,13 oder 14 Jahren wie die anderen WT Kinder , die im übrigen munter auf dem Abreiteplatz galoppieren noch WT starten, sobald die im Galopp sicher ist, wird die wie alle anderen Kinder gleich in 5B gehen. Vielleicht ja schon mit 9 Jahren.
Viele Grüße von Regina

Gast
Beiträge:

03.09.2009 19:58
#68 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo Regina, ich glaube nicht, dass Maik es deiner Tochter nicht gönnt oder so ! Deshalb sehe ich auch keinen Grund für Dich böse zu reagieren. Ich finde es schon wichtig, dass schon in den Walk & Trott Klassen auf Einhaltung der Regeln geachtet wird, aber ich wußte im Gegensatz zu Maik auch, dass in diesen Klassen andere Ausrüstung und Kleidung erlaubt ist. Nimms nicht zu arg, wenn man dich mal direkt wegen sowas anspricht, dass ist eben der Preis für Bekanntheit im Verein. Ich denke nicht, dass deine Tochter argwöhnischer betrachtet wird als andere Kinder ! Und ich weiß nicht, warum Du zu dem Schluß kommst, dein Kind müßte schon mit 9 in die LK 5. Ich bin zwar ein " nobody " und meine Tochter auch, aber ich denke dein Kind hat genau wie andere auch das recht sich die ersten Lorbeeren in den Walk und Trott Klassen zu verdienen ! LG Eine Nobodymutter

Regina Offline



Beiträge: 200

03.09.2009 20:11
#69 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo Nobodymutter,
alles wird gut. Es ist nicht böse nur ehrlich und direkt geantwortet.
Nochmal zur Bekanntheit im Verein. Ich als Vereinsmanager im Pferdesport weiss schon, das man sicherlich nur wenig Leute hat, die wissen, was man EHRENAMTLICH für einen Verein macht. Mir macht es trotzdem Spass, sich für den Verein einzusetzten und ich benutze gerne meine Freizeit, um etwas zu tun.Ein Verein lebt nun mal mit und von den Mitgliedern.

Ich komme nicht zu dem Schluss mit der Lk5 B,meine Tochter wird mir schon sagen, wo sie reiten möchte, das überlasse ich zum großen Teil ihr selber.
Also, so long
Regina

Gast
Beiträge:

04.09.2009 08:46
#70 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Guten Morgen,

dieses Thema sollte jetzt abgeschlossen sein. Gehört auch nicht wirklich zum Regelwerk.

Für alle die sich über Turnschuhe gedanken machen: Ich bin wenig risikofreudig bezüglich meiner Kinder; hier mein verschwiegenes Geheimnis .....er hatte Sicherheitsbügel...die, die vorne geschlossen sind! ...und das mit den Turnschuhen hat daher bis gestern auch keiner bemerkt!!! aber gut ist er geritten und hat sich seinen Platz auf der Kuh auch verdient! Gab leider auch für ihn im Sommer keinen günstigen Schuh zu kaufen!....manchmal reicht ein einfaches Hauptwort um ein Forum am Leben zu erhalten und den Unterhaltungswert zu steigern....lustig gell! ...hätte auch noch eine Geschichte mit Badelatschen auf Lager!

...und noch was! Kinder können auch lesen und sitzen am PC und wir Erwachsen sollten nicht über Kinder hier im Forum negatives berichten!! Ich denke jeder kann sich einer direkten Mail bedienen um auch solche Fragen zu klären!...und die Kinder außen vor lassen.

So, jetzt wünsche ich uns allen noch ein schönes Turnierwochenende und seit sicher: meine Superhorse reite ich in "richtigen" Schuhen ...bin schon ausgewachsen!
Liebe Grüße
Birgit

buntekuh ( Gast )
Beiträge:

04.09.2009 09:26
#71 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo Birgit, ja Du hast vollkommen recht , man sollte nichts negatives über Kinder hier schreiben, weil die natürlich auch hier drin surfen !Die sind ja meist fitter im web als wir ! ;-) . Sorry wenn das was ich geschrieben habe, als negativ empfunden wurde, war wirklich nicht böse gemeint ! Wir Kühereiter sollten auch zusammenhalten und uns nicht böse sein müssen. Glaube aber nicht dass Maik eine Lawine lostreten wollte. War wohl nur schlecht informiert ! Sehen uns dann jawohl mit unseren Kühen in Norderstedt ! LG

buntekuh ( Gast )
Beiträge:

04.09.2009 09:38
#72 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Zitat von Regina
Hallo Nobodymutter,
alles wird gut. Es ist nicht böse nur ehrlich und direkt geantwortet.
Nochmal zur Bekanntheit im Verein. Ich als Vereinsmanager im Pferdesport weiss schon, das man sicherlich nur wenig Leute hat, die wissen, was man EHRENAMTLICH für einen Verein macht. Mir macht es trotzdem Spass, sich für den Verein einzusetzten und ich benutze gerne meine Freizeit, um etwas zu tun.Ein Verein lebt nun mal mit und von den Mitgliedern.

Ich komme nicht zu dem Schluss mit der Lk5 B,meine Tochter wird mir schon sagen, wo sie reiten möchte, das überlasse ich zum großen Teil ihr selber.
Also, so long
Regina



Ich weiß die Arbeit Aller, die sich ehrenamtlich im Verein engagieren wirklich zu schätzen und weiß , dass ohne sie viele Dinge nicht so selbstverständlich reibungslos ablaufen würden. Da die EWU HH/SH ja nunmal immer noch ein relativ familiärer Haufen ist, gottseidank muß ich sagen, hat das für diejenigen natürlich auch den Nachteil, dass jeder gleich genau weiß wer sie sind, wenn sie dies oder das machen. Für Erwachsene ist das leicht zu händeln, für Kinder derjenigen vielleicht nicht immer, obwohl ich persönlich die Kinder von Funktionären im Verein nicht anders betrachte als mein eigenes.Ich wünsche deiner Tochter noch viel Spaß und Erfolg bei Ihren Turnierteilnahmen und dir weiterhin viel Elan bei der Ausübung deiner Funktion im Verein und als Ringsteward auf unseren zahlreichen Turnieren !

engelchen ( Gast )
Beiträge:

04.09.2009 10:19
#73 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo Ihr,

eine Frage zum Regelwerk. Romelreins können die mit Snaps (also mit den Klickern) geritten werden oder sind diese grundsätzlich bei der EWU verboten.

Viele Grüße

Zisko Offline



Beiträge: 70

04.09.2009 10:21
#74 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Hallo! Ich, als vollkommen unbeteiligter Forumleser, habe den Beitrag von Maik weder als Angriff auf die Kleinen noch auf die Kleiderordnung gesehen. Ich hatte beim lesen das Gefühl, es ginge Ihm mehr darum aufzuzeigen, das jemand, der andere zurechtweißt in Sachen Regelwerk, ganz speziell grade bei sich und Personen in seinem Zuständigkeitsbereich besonders regelwerkkonform sein muß (Nicht mit Steinen schmeißen, wenn man im Glashaus sitzt!!!!).

Dies war auch kein Angriff oder böse gemeint, sondern nur um das Thema wieder auf den Kern der Sache zu bringen!

LG

In der Ruhe liegt die Kraft!!!!

Gast
Beiträge:

04.09.2009 10:28
#75 RE: Regelbuch--wer nicht fragt bleibt dumm? Zitat · antworten

Zitat von Zisko
Hallo! Ich, als vollkommen unbeteiligter Forumleser, habe den Beitrag von Maik weder als Angriff auf die Kleinen noch auf die Kleiderordnung gesehen. Ich hatte beim lesen das Gefühl, es ginge Ihm mehr darum aufzuzeigen, das jemand, der andere zurechtweißt in Sachen Regelwerk, ganz speziell grade bei sich und Personen in seinem Zuständigkeitsbereich besonders regelwerkkonform sein muß (Nicht mit Steinen schmeißen, wenn man im Glashaus sitzt!!!!).
Dies war auch kein Angriff oder böse gemeint, sondern nur um das Thema wieder auf den Kern der Sache zu bringen!
LG



Fragen zum Regelbuch beantworten hat nichts mit zurechtweisen zu tun .

In Zukunft.... wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Regina

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen