Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.044 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | 2 | 3
Katharina Offline



Beiträge: 25

05.06.2009 21:52
Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hallo an alle,

ich muss meine Meinung aus dem letzten Tread über Druse leider ändern. Es gibt anscheinend doch Leute, die mit ihrem Pferd das die Infektion in sich trägt(auch ohne Ausbrechen der Krankheit)zu einem Turnier fahren.
Ich kann mir nicht erklären, wie mein Pferd sonst Druse bekommen haben sollte, weil sie keinen Kontakt mit anderen Pferden aus solchen Regionen wie Berlin/Brandenburg hatte. Und nun ist es passiert, sie ist an Druse erkrankt und sie muss höchstwarscheinlich 6 Wochen stehen! Gibt es sonst noch jemanden, der nun ein krankes Pferd hat?
Ich will hiermit in keinerweise die Ewu oder den Stall in Negernbötel schlecht machen, es geht mir nur darum den zu finden, der dafür verantwortlich ist.
Gruß Katharina

HLX ( Gast )
Beiträge:

06.06.2009 18:43
#2 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hoffentlich wird er gefunden!
Aber das hilft dir ja jetzt auch nicht mehr.Reiten kannste ja trotzdem nicht.
Das ist so klar,durch Andere wird einem immer alles zerstört,was man sich aufgebaut hat!!!Ich kann dich gut verstehen.
Ich wünsch deiner Stute gute Besserung.

Claudia.G. ( Gast )
Beiträge:

08.06.2009 14:15
#3 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hallo Katharina,

steht es denn wirklich fest, daß Deine Stute die Druse vom Turnier in Negernbötel "mitgebracht" hat? Denn dann wäre es doch mal im Interesse aller Pferdebesitzer, wenn hier mal Aufklärung geleistet wird. Du hattest Deine Stute doch auch in einer der Boxen in der großen Halle stehen, oder? Dort standen ja nun ziemlich viele Pferde, unter anderem auch meines. Ich würde von daher schon ganz gerne wissen, wie die Sachlage ist!
Kann da mal jemand Genaueres zu sagen/schreiben/mitteilen?

Danke & Gruß
Claudia

Blue Offline



Beiträge: 277

08.06.2009 16:25
#4 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hallo Katharina,

wann ist die Druse denn bei Deinem Pferd aufgetreten?
Die Inkubationsszeit beträgt in der Regel 4-8 Tage...

Viele Grüße

Britta

whizkid ( Gast )
Beiträge:

08.06.2009 17:33
#5 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hallo,
ich bin kein Experte,habe aber dies nachgelesen:
In der Regel erkranken Pferde im Alter von 1 bis 5 Jahren. Es ist eher selten, dass ein älteres Tier erkrankt, da es sich um eine sogenannte "Kinderkrankheit" handelt. Die Inkubationszeit liegt bei 10 Tagen.

Die "Schuld" oder wie auch immer man es nennen will, sollte man in erste Linie bei den Leuten suchen, die aus "verseuchten" Ställen trotzdem kommen und an Turnieren oder ähnlichen Veranstaltungen teilnehmen.
Dann den Turnierverband, vorausgesetzt, er wusste von der Problematik.
Den Austragungsort, in diesem Fall die Reitanlage Negernbötel, kann dafür gar nichts.

Im Übrigen gibt es in Negernbötel kein Pferd, was an Druse erkrankt ist.

Gruß Christiane

Katharina Offline



Beiträge: 25

08.06.2009 20:52
#6 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hallo

die Bakterielle Untersuchung hat die Druse leider bestätigt. Dieses habe ich heute von meinem Tierarzt erfahren.
Mein Pferd stand in dem kleinen Stall neben der Abreitehalle. Das mit der "Kinderkrankheit" trifft bei meinem Pferd nun gar nicht zu, denn sie ist 11 Jahre alt. Die ersten Symptome traten nach mehr als 10 Tagen auf.
Ich bin mir sicher, dass sie es aus Negernbötel mitgebracht haben muss, weil sie sonst keinen Kontakt zu anderen Pferden außer denen im Heimatstall hatte.

Ich habe gelernt von den Ärzten, dass ein Pferd welches Antibiotika bekommt keine Krankheitsanzeichen zeigt, aber trotzdem den Krankheitserreger in sich trägt.

Ich erhoffe mir, dass hiermit einigen Turnierreitern die Augen geöffnet werden und sie nächstes mal zweimal überlegen zum Turnier zu fahren, um ANDERE Pferde nicht zu gefährden.

Liebe Grüße
Katharina

Maik Offline



Beiträge: 36

08.06.2009 22:57
#7 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Hey Christiane.
Den Stall in Negernbötel macht ja auch niemand verantwortlich dafür.
Pferde mit dem Druse Erreger haben ja keine pinken Punkte am Po und verantwortlich dafür sind allein die Besitzer der Pferde. Aber es kann ja auch sein das ein Pferd nur Überträger der Krankheit war, sie selber bei dem Pferd aber nicht ausgebrochen ist oder sie da nicht als Druse diagnostiziert wurde.

Ganz ganz schwere Angelegenheit finde ich und es ist ganz schwer da jetzt irgendwelche Schlüsse draus zu ziehen. Es liegt jetzt zwar nahe das es irgendwie aus der Berliner Region kommt ( ich verweise auf vorige Beiträge zu Druse), aber das kann man halt nicht wissen und das Pferd von da ist ja gesund und der Stall dort ja wohl Druse frei.

Aber mittlerweile müssten ja noch mehr Pferde dran erkrankt sein. Falls nicht kann man sagen (bis auf Katharina leider) Glück gehabt...

Jewals Offline



Beiträge: 5

09.06.2009 08:59
#8 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Leider steht auf den Viren der Druse nicht drauf, von welchem Pferd diese Übertragen wurden. Die Inkubationszeit beträgt zwischen 4 Tagen und 3 Wochen.

In Berlin Brandenburg gibt es inzwischen ebenfalls drei bestätigte neue Fälle sowie weitere Verdachtsfälle.

Das Pferd von Fr. Milkowski befindet sich zur Zeit in einer Tierklinik und wird auf Grund einer akuten Luftsackentzündung behandelt.

Claudia.G. ( Gast )
Beiträge:

09.06.2009 14:21
#9 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Eine Frage drängt sich mir nach dem Lesen der ganzen Beiträge doch langsam mal auf:

Wieso fährt man mit einem Pferd, das aus einem Stall kommt, der seit dem 28.04.09 lt. Amts-TA "Druse frei" sein soll zu einem Turnier am 15./16.+17.05.09 ??? Die Inkubationszeit beträgt doch bis zu 3 Wochen!
Langsam endet mein Verständnis in diesem Fall.

HLX ( Gast )
Beiträge:

09.06.2009 14:40
#10 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

@Claudia:

über Derartiges hab ich mich auch schon gewundert.Außerdem!!!:Nennschluss für Negernbötel war am 19. April,aber erst seit dem 28. April sei der Reitstall als drusefrei bestätigt!
Anscheinend herrscht hier wenig Einsicht und Rücksicht auf Krankheiten der Pferde.

Aber dafür ist es nun viel zu spät.Wir können nur hoffen,dass nicht noch mehr aus HH/SH erkrankt sind.

Blue Offline



Beiträge: 277

09.06.2009 14:47
#11 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

..also Inkubationszeit von 3 Wochen konnte ich nirgendwo nachlesen.
Ich denke, bevor hier weiter spekuliert wird, sollte man das Angebot annehmen und sich bei der Familie aus Brandenburg direkt melden, wenn dort tatsächlich solch ein Fall bekannt war.

By the way..auf dem AQ Turnier in Schieritz wurde auch gestartet:
http://www.wittelsbuerger.de/ewu/info/20...e_Schieritz.pdf

Katharina: Ich denke, Du stehst auch sicher in einem Pensionsstall, habt Ihr entsprechende
Maßnahmen ergriffen?

Hoffe, es bleibt bei dem Einzelschicksal.
Wobei man sich so einen Mist auch überall einfangen kann.


HLX ( Gast )
Beiträge:

09.06.2009 14:59
#12 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Jewals Offline



Beiträge: 5

09.06.2009 14:59
#13 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

Zitat von Blue
..also Inkubationszeit von 3 Wochen konnte ich nirgendwo nachlesen.


Im Allgemeinen wird die Inkubationszeit mit 4-14 Tage angegeben, bei Pferden mit einer akuten Erkrankung werden aber in der Regel drei Wochen veranschlagt NACH Abklingen der letzten Symptome. Deswegen wird eine Quaratäne in der Regel eben nach 3 Wochen aufgehoben.

Lutz Offline




Beiträge: 70

09.06.2009 15:10
#14 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten
kiki_k Offline



Beiträge: 68

09.06.2009 22:31
#15 RE: Druse nach Turnier Zitat · antworten

@Lutz - das hab ich auch gelesen..aber:

"Während der Inkubationszeit ist das betroffene Pferd bereits Überträger der Krankheit und stellt ein Risiko für seine Artgenossen dar. Dies ist unter gewissen Umständen auch nach einer vermeintlich überstandenen Druse problematisch, da auch äußerlich gesund erscheinende Tiere nach einer Infektion durchaus noch für mehrere Monate die Krankheit weitergeben können." (Quelle: http://www.pferdewiki.de/wiki/Druse)

Laut Text (Frage ist, wie valide der ist) können gesund erscheinende Pferde weiterhin Träger sein nach einer Infektion - ist das richtig? Ist bekannt, ob es solche Fälle schon gab (unter welchen "gewissen Umständen"?) Ohne Antibiotika-Behandlung? Können resistente Pferde ohne direkten Ausbruch trotzdem Träger sein?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen