Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.294 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | 2
Wencke ( Gast )
Beiträge:

18.05.2009 20:51
#16 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Negernbötel war wie letztes Jahr ein tolles Turnier.
Ein guter Zeitplan, fleißige Helfer und eine schöne Anlage :)

Katharina Offline



Beiträge: 25

18.05.2009 21:24
#17 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Kann mich Wencke nur anschließen, ich fand das Turnier gut und kann mich über nichts beschweren

Gordon Offline



Beiträge: 101

18.05.2009 22:06
#18 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Lieber Horst, ja, Du hattest recht, das ich kurz vor Beginn der Mittagspause angekommen bin und in dieser besagten Pause die Halle nicht nutzen konnte. Aber ich habe mich nur gewundert und es ist in keinster Weise eine Beschwerde über meine Lippen gekommen, weder auf dem Platz noch sonst wo. Und was ich bis dahin mit meiner Zeit mache bleibt mir überlassen - ob ich nun arbeiten muß oder faul auf der Couch liege - ganz allein meine Sache. Und unter uns, wann hast Du das letzte Mal am Sonntag gearbeitet? Bestimmt nicht so lange her. Ich jedenfalls habe für meinen Teil Flagge gezeigt und bin mit 2 Pferden in die Prüfung gegangen. Ein Pferd war ganze 3 Minuten in der Reithalle, das 2.te Pferd ist im sogenannten "Kaltstart" reingekommen. Aber es gibt keinen Grund zur Beschwerde - ganz alleine mein Ding.

Und wenn sich einige, die sich gerne aufregen, das das linke Toilettenbecken in der hinteren Kammer links (Aufgepasst - das ist Spaß – ich war in Negernbüttel auf keiner Toilette!) ein wenig nachläuft, sollte doch besser zuhause bleiben - oder zu einen der großen Turniere fahren (Aachen, Kreuth usw.) Dann könnte man schon etwas mehr erwarten bei den hohen Startgebühren, hohen Boxenmieten usw. - und, man wird auf das Heftigste enttäuscht. Ich finde das die EWU SH/HH eine ganz tolle Arbeit abliefert zu extrem humanen Preisen. Wer bemüht sich denn mit solch einem Euphorismus, besorgt Sponsoren, scharrt einen Haufen von Helfern zusammen und verbringt das ganze Wochenende auf dem Turnier. Ihr könnt ganz lange Suchen um solch einen Vorstand zu finden, der sich für "seinen" Verein sich so den "Hintern" aufreißt. Vielmehr sollte man den Vorstand loben und mit konstruktiven Vorschlägen (und bei der Ausführung behilflich sein!) zur Seite stehen.
Sicher, zu Negernbüttel kann ich wenig sagen, da ich wirklich nur kurz vorbei gekommen bin, aber die Anlage ist doch schon mal eine wesentliche Steigerung als zu einigen anderen Austragungsorten in SH/HH. Gordon

isa ( Gast )
Beiträge:

18.05.2009 23:33
#19 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

hallo!

also ich fand auch, das negernbötel ein rundum gelungenes turnier war, tolle helfer, tolle anlage, tolle reitplätze, sogar eine halle zum abreiten (bei regen auch spontan für prüfungen des c turniers genutzt) und eine geniale und zuschauerfreundliche und auch zuschauerreiche showarena!

zu essen gab es diverses, vom crepe über waffeln, diversem gegrillten und eis bis hin zu dem, was rosi engelke aus dem hut gezaubert hat ( und ich bin mir sicher, sie hätte auch ein vegetarisches menü auf die beine gestellt wenn ein teilnehmer sonst den hungertod gestorben wäre ;-) )

ich für meinen teil möchte mich bei allen beteiligten bedanken, für ein tolles turnier auf einer tollen anlage, super organisiert mit unglaublich freundlichen und bemühten helfern, sei es meldestelle, doormen, parcourdienst oder brötchenverkäufer!
die bedingeungen für die pferde waren erstklassig, große boxen, tw mit paddock, die teilnehmer hatten stets saubere toilletten zur verfügung mit "handtuchzewa" und klopapier, rauhfutter stand immer zur verfügung, wer das heu nicht mochte konnte sogar spontan silo erstehen, der zeitplan war gut und wurde fast eingehalten, es waren viele zuschauer da, alle waren bis zum schluss gut gelaunt ....und und und!

ich fands große klasse und komme gerne wieder!

Isabel

Claudia.G. ( Gast )
Beiträge:

19.05.2009 07:58
#20 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Es gibt eben immer Leute, die etwas auszusetzen haben. Damit muss man leben oder diese schlichtweg ignorieren. Ich für meinen Teil finde, in diesem Fall kann sich das gesamte Helferteam um Andrea ein IGNORIEREN leisten.
Wenn man auf ein Turnier fährt, ist es eben nicht wie zu Hause oder im heimatlichen Stall. Für die Verpflegung sollte man bei Einzelwünschen schon selbst sorgen. Ich erinnere mich, daß im letzten Jahr Obststände etc. in Negernbötel waren, die leider nicht den reissenden Absatz verzeichnen konnten. Aber die Idee war klasse! Nur kann man es keinem Aussteller/Verkäufer zumuten, für wenige Euro 3 Tage dort zu stehen und dann die Hälfte der Ware wieder mitzunehmen. Bin ich Vegetarier oder vielleicht Diabetiker, bin ich auf solche Situationen eingestellt.
Alles in allem ist Negernbötel die mit Abstand schönste Anlage in Schleswig-Holstein, die die EWU für ein Turnier nutzen kann. Ich bin froh, daß Frau Harms sie der EWU zur Verfügung stellt und hoffe, daß wir uns alle im nächsten Jahr dort wiedersehen!

Horsti ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2009 08:23
#21 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

---Aber es gibt keinen Grund zur Beschwerde - ganz alleine mein Ding.

Lieber Gordon

Natürlich hast Du vollkommen Recht.
Ich hatte wirklich nicht die Absicht mich zu beschweren.
Sicher ist Dir aber die Diskussion mit Frank noch in Erinnerung.
Ich habe nur vergessen, dazu zu schreiben, daß es auch Teilnehmer wie Dich gibt,
die solche Probleme mit einem Lächeln lösen, so nach dem Motto "hat man mal, Pech gehabt";
dafür gilt Dir meine Hochachtung.
Wir kennen uns ja auch nicht erst seit gestern.

Gruß
Horst Wurzel

Nicole ( Gast )
Beiträge:

19.05.2009 09:24
#22 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben,

also ich kann nur sagen das Turnier war aus meiner Sicht echt gut gemacht. Meine Mädels konnten gut abreiten und die Pferde vorstellen.

Klar kann man anfangen zu meckern, der Abreiteplatz war klein und staubig, das Auto hätte nicht sein müssen, schade um das Auto halt, hat jetzt bestimmt einige Steinschläge mehr. Die Verpflegung war recht einseitig etc. etc.

Aber mal ehrlich, wenn man ein perfektes Turnier möchte, dann sollte man sich an die eigene Nase fassen und mal sowas organisieren!!!!!!!!! Ich sprech aus Erfahrung wir organisieren jedes Jahr auf unsere Anlage das Auftaktturnier der grünen Saison im Springen/Dressur SH. Das ist eine Schweinearbeit und glaubt mir die "Englischen" sind da weit aus komplizierte als WIR. Also seht es mal etwas lockerer. Wir reiten hier für Ruhm und Ehre nicht um Kohle...............

Außerdem waren die Helfer super drauf. Nochmals vielen lieben Dank für die Anstrengungen der Reitplatzaufsicht, das unsere Kleine Walk-Trott reiten konnten und Kirsten noch die Pleasure mit Gapio, das war gar nicht so einfach, da beide Prüfungen in Zeitverzug waren. Außerdem waren die sanitären Anlagen immer sehr gepflegt und sauber, vor allen keine DIXI-Klos. Die Hallen waren tadellos und die Helfer immer sehr bemüht. Gut das Essensangebot, war für mich nun schwierig, aber es sind ja auch nicht alle schwanger *lach*.

Wir kommen nächstes Jahr bestimmt wieder und freuen uns schon darauf .

Lieben Gruß von Kirsten, Miriam, Ayleen und Nicole nebst Gapio und Turbo

engelchen ( Gast )
Beiträge:

19.05.2009 18:29
#23 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Hallo Ihr,

mir hat es sehr gut gefallen.

Und ich muss eingestehen-ä auch ich habe mich nach etwas anderm als Wurst umgesehen- aber ehrlich wir sind total verwöhnt. Es war doch ausreichend da und Negernbötel liegt nicht am Ende der Welt, wer etwas haben wollte- konnte was organisieren. Wenn nicht pP.

Ich schreibe aber aus einem anderen Grund. Es wurde total viel fotographiert. Wisst Ihr wer das war und wo wir die Bilder finden können?

Liebe Grüße

HLX Offline



Beiträge: 99

23.05.2009 18:57
#24 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Gibt es Fotos vom Turnier?Wenn ja,wo?

right lead Offline



Beiträge: 42

05.06.2009 20:09
#25 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Am Turnier selbst gab es nicht viel zu meckern, eher weniger als anderswo. Was mich echt geärgert hat, war die fast totale Änderung des in der Ausschreibung genannten Zeitplans. Mir ging dadurch eine Klasse und die Punkte verloren. Nach der Ausschreibung wird von mir geplant, ob ich ein Turnier überhaupt gehen kann. Und eine derartige, umfangreiche Änderung hab ich noch nie erlebt.Und , war sie nötig? Samstag war jedenfalls um 17:00 Schluß, da kann es nicht so eng gewesen sein.
Na gut, eins gibt es noch, das betrifft aber eher die Teilnehmer. Es scheint sich in Negernbötel einzubürgern, das man startet und wieder nach Haus fährt, ganz wie auf einem herkömmlichen Turnier. Wir waren abends fast allein! Da macht es natürlich nichts, wenn die Getränkestände zu haben. Irgendwie hatten wir mal andere Zeiten

Das Leben ist wie eine Lawine, mal rauf, mal runter

isa ( Gast )
Beiträge:

05.06.2009 20:43
#26 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

... naja, ist doch auch ein herkömmliches turnier oder?

right lead Offline



Beiträge: 42

06.06.2009 12:07
#27 RE: Turnierbedingungen Zitat · antworten

Herkömlich bedeutet für mich die Reitweise ohne Namen. Die, die allgemein unter Westernreiter mit "englisch" bezeichnet wird.
Weitere Erklärung? Aber das schweift vom Thema ab. Trotzdem, "englisch" sind für mich Hunterklassen, "klassisch" das was Richard Hinrichs z.B. macht. Bleibt für die Reitschule nach dem hannoverschen Kavalleriereglement mangels anderer Bezeichnungen nur "herkömmlich".

Das Leben ist wie eine Lawine, mal rauf, mal runter

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen