Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 554 mal aufgerufen
 Turniere
Seiten 1 | 2
Blue Offline



Beiträge: 277

19.11.2006 13:14
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten

Maike Offline



Beiträge: 207

19.11.2006 14:57
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
endlich mal eine sinnvolle Änderung zugunsten der Pferde

Regina Offline



Beiträge: 200

19.11.2006 16:28
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Sehr gute Sache,schlecht für die Wirtschaft,dann halten die Pferde wohl länger,grins

Wencke Rohwedder Offline

Besucher

Beiträge: 282

19.11.2006 16:35
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Find ich super dann hat man länger Zeit die Pferde vorzubereiten

Blue Offline



Beiträge: 277

19.11.2006 21:10
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
ich denke eher, die dreijährigen werden sich wieder zu den rasseverbänden gesellen, das thema jungpferdeprüfungen macht meiner meinung eh erst einen sinn, wenn diese teilnehmer nur dort geshowt werden dürften und nicht gleichzeitig futurity kanidaten sind...eine jungpferdeprüfung ähnlich einer materialprüfung der fn für 3 jährige, das finde ich sinnig und dann auch nur für "grünlinge"
in den lk 4 und 5 klassen sind ja z.b. auch 4 jährige startberechtigt.. wenn ich da so an manche pleasure starterfelder denke, klasse vorbereitung für ein jungpferd... ;-)
dieses system hinkt irgendwie..

Janine B. Offline

Besucher

Beiträge: 164

20.11.2006 22:05
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten

Ich denke nicht das sich viel verändern wird. Leute die ihre Pferde mit 2 anreiten werden das auch weiterhin tun und zu den Rasseverbänden, der NRHA oder dem VWB gehen.
Vorher konnte man seinem Pferd doch auch die Zeit geben die es brauchte, niemand wurde gezwungen sein Pferd mit 3 zu starten.

Fakt ist dass die Pferde, die 3 jährig bei anderen Verbänden vorgestellt wurden als 4 jährige dann den spät angerittenen wieder überlegen sind. Ein Jahr Trainingsrückstand lässt sich bei einem so jungen Pferd nicht leugnen.

Eigentlich stört es mich nicht weiter das diese Regelung nun in Kraft tritt, ich hatte zwar vor nächstes Jahr mit meinem 3 Jährigen zu starten aber das kann ich dann auch bei den anderen Verbänden. Das einzige was mich ein wenig stört ist, das die Meldung jetzt kommt.
Ich habe kein anderes Pferd mit dem ich noch auf EWU Turniere fahren kann und für eine Kündigung ist es wohl schon zu spät!

Regina Offline



Beiträge: 200

20.11.2006 22:30
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Hallo Janine,
bist du nur in der EWU , wenn du Turniere reiten kannst?

Gibt dir der Verein sonst nichts?
LG Regina

Janine B. Offline

Besucher

Beiträge: 164

20.11.2006 23:16
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Hallo Regina.

In erster Linie bin ich in dem Verein um Turniere zu starten, genau wie viele andere auch.
Ich bin jetzt, mit kurzer Unterbrechnung knapp 16 Jahre in der EWU und muss sagen dass mir der Verein ausser den Turnieren und den Weihnachtsfeiern nicht wirklich viel gegeben hat.
Gut, als Kind gabs ein paar Kurse, die mir auch gefallen haben.. nur ist das auch schon ein paar Jährchen her.
Für die ganz kleinen wird viel gemacht, da gehöre ich leider nicht mehr zu.. Breitensporttechnisch wird auch einiges bewegt aber leider gehöre ich zu der Sorte Reiter die zwar gerne mal eine Rallye mitreitet und sonst auch für jeglichen spaß mit den Pferden zu haben ist, nur wenn ich auf ein Turnier gehe möchte ich schon auf etwas größere gehen bzw sehen wo ich stehe und das möchte ich nicht zwischen Einsteigern tun.
Für die Jugendlichen wird auch ab und an mal etwas getan, leider ein paar Jahre zu spät für mich..

Aber für die ambitionierten Amateure gibt es hier nichts. Kurse werden nicht bezuschusst bzw gar nicht erst organisiert und ja, da wären wir wieder am Anfang.. ich bin Mitglied in der EWU um die Turniere mitreiten zu können, mehr wurde für mich bisher noch nicht gemacht.

pp Offline

Besucher

Beiträge: 327

21.11.2006 00:10
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Alles ist relativ:
Schlecht für die Profis, deren Pferdebesitzer sie nun natürlich drängen werden, die jetzt 3jährigen woanders vorzustellen. Überwiegend waren es sowieso QH/PH, Appis in den Jungpferdeklassen gab es ja kaum mal Nicht-Westernrassen...warum wohl? Da waren die QH-orientierten Richter, die andere Rassen gar nicht ernsthaft angesehen haben, nicht so ganz unschuldig, obwohl eigentlich gerade ein EWU-Richter rassetypische Eigenheiten berücksichtigen muss, ein 3jähriges Pony oder Arabermix ist einfach noch lange nicht so "fertig" wie ein 3jähriger QH. Aber das gibt es bei den "Materialprüfungen" (grausliches Wort!) der FN auch - und dort kommt noch die Borniertheit mancher Richter hinzu, für die gewisse Brandzeichen schon als 7. Gewährsmangel gelten...

Gut ist die neue Regelung für uns Amateure & Co., da die meisten ihren Zauseln wohl doch eher etwas Zeit geben und natürlich für die Pferde, die wirklich erst ab 3 oder 3 1/2 vorsichtig gestartet werden. Es gibt sicherlich 3jährige, die schon soweit mitarbeiten können und wollen - und 5jährige, die immer noch nicht "schulreif" sind.
Andersherum ist es manchmal besser, einen 3jährigen sachte zu starten als einen 4jährigen dann wesentlich härter diziplinieren zu müssen, weil der in seiner Sturm- und Drangzeit auf der Wiese genug Gelegenheit hatte, ein ordentliches Ego aufzubauen und jetzt so gar keine Lust hat, das faule Youngster-Leben aufzugeben...

Für mich, bzw. für meinen "Lütten" ist das insofern o.k., da der Kleine nächstes Jahr sowieso erst 4 ist, vermutlich in 2007 gerade 1x Turnierluft schnuppern soll und somit auch noch ein Jahr länger, nämlich bis 6 (2009) noch "Junior" ist - aber, wie gesagt, ich bin kein Profi und reite den Zwergerl für mich selbst ein, habe also auch jetzt schon Spass an unseren Mini-Ritten.
Aber wer mit Pferdeausbildung/Showen Geld verdienen will, muss anders rechnen - da zählen am Ende die Turniererfolge.

Ob es gewollt ist, dass die QH&Co, bzw. die entsprechenden Profi-Trainer, so aus der EWU verschwinden, sei dahingestellt, aber es wird wohl die Folge sein. Sinnvoll oder nicht, mag ich nicht beurteilen, schade nur um die, die es trotz Erfolgsdruck der Besitzer geschafft haben, auch so junge Pferde anständig vorzustellen.

Ich bin nun garantiert die Letzte, die es gut findet, schon Babies anzureiten - andererseits gibt es auch Pferde, für die es manchmal sogar besser ist, wenn sie früher gestartet werden, bevor Kräfte, Charakter und Kondition so stark sind, dass es wirklich zu unnötigen Auseinandersetzungen kommt. Dann lieber mit 2 1/2 in kleinen Reprisen und Hotti wird "nebenbei" Reitpferd als die volle Ladung mit 4 und dann muss "der Gaul" innerhalb eines Vierteljahres "funktionieren". Auch so gibt es noch genug Pferde, die "nur lieb" einfach nicht anzureiten sind - sollen die alle in die Wurst? Wohl kaum, obwohl das manchmal fürs Pferd die bessere Lösung wäre als 10 verschiedene Pseudo-Pferdeflüsterer-zauberer-was-weiß-ich...

Aber welcher Pferdebesitzer gibt einem Trainer schon mehr als ein halbes Jahr, um ein Jungpferd zu starten und "turnierfertig" zu backen? Oft ja nur 1/4 Jahr und weniger...
Und wieviele Trainer gibt es, die es sich leisten können, dagegen anzugehen und auf mindestens ein Jahr Grundausbildung zu bestehen? Und dann? Nimmt der Besitzer seinen Youngster und stellt ihn zum nächsten Trainer, der es dann in acht Wochen macht - wie viele im Schnellverfahren zusammengekloppte Rösser gibt es in Deutschlands Ställen? Und durchaus nicht nur unterm Englisch-Sattel...

pp Offline

Besucher

Beiträge: 327

21.11.2006 00:17
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Takt
Losgelassenheit/Entspannung
Nachgiebigkeit
Aktivierung der Hinterhand
Geradrichtung
Absolute Durchlässigkeit

...na ja. An der Reihenfolge sollte man noch arbeiten.

Bzw. alle Punkte sollten eher nebeneinander denn hintereinander stehen, da das eine das andere bedingt.

Bonnie Offline

Besucher

Beiträge: 19

21.11.2006 09:01
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Ich finde es total gut, dass vor allem das Alter verlängert wurde!!! Heißt das eigentlich auch, dass in 1/2 A/B auch noch mit Snaffle geritten werden darf? Habe ich das überlesen? Das wäre auch noch sehr schön!
Mein Pony braucht etwas länger als andere und die Zeit soll es gerne haben! Wenn ich nun auch noch die "Schnupper-Prüfungen" reiten darf, finde ich das sehr entspannend. Und ob QH, PH oder was weiß ich, im Normalfall ist man doch mit "seinem" Pferd unterwegs, dass eh das Beste und Schönste ist
Und wer unbedingt meint, sein Pferd mit 2 einreiten muss - bitte...

Ich freu mich jedenfalls auf die nächste Saison!

Bonnie

marie Offline

Besucher

Beiträge: 68

21.11.2006 12:07
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
hi bonnie,

du kannst bis einschließlich 6jährig junior reiten, also im snaffle.
die regeln sind die gleichen geblieben, nur dass sich alles um ein jahr nach hinten verschoben hat.
ab 7 ist ein pferd jetzt also senior, sprich muss im bit geritten werden. das gilt sowohl für 1,2A als auch für 1,2B. die niedrigeren lks behelten ihre normalen regelungen.


also ich finde die neue regelung super und längerfristig gesehen ist das meiner meinung nach ein großer schritt in die richtige richtung.

lg isa

Nicole Offline



Beiträge: 96

21.11.2006 14:50
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Ich finde die Regelung auch gut, so hat mein Jun. noch zwei Jahre Zeit mit dem Bit aber ich kann sie z.B. schon in der Pleasure im Bit starten aber Trail beidhändig ist doch super.

Aber als Profi würde mir diese Regelung gar nicht zusagen. Wobei ich es eher bedenklich finde 4 bis 6-jährige zusammenlaufen zu lassen. Den mit sechs sind sie meist schon sehr weit.

Madlene Offline

Besucher

Beiträge: 24

21.11.2006 20:49
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Diese neue Regelung betrifft doch auch die Showmanship at Halter klassen oder??

Ich persönlich finde das blöd!
gerade die showmanship ist doch auch eine Prüfung in der man sein pferd als nichtprofi an die Turnierluft gewöhnen kann! Sehr schade, dass die Ewu das nun allen verweigert, vorallem weil es in den ganzen rasseverbänden auch möglich ist.
Die Frage, wann man nun sein pferd einreitet, mit 2, mit 3, oder noch später, sei jedem selbst überlassen und muss auch individuell an jedes pferd angepasst werden, aber ein junges pferd an der Hand vorzustellen, kann nicht als überforderung oder sonst was gesehen werden, eher als positive erfahrung fürs spätere turnierleben. ist jedenfalls meine meinung...schade

Wencke Rohwedder Offline

Besucher

Beiträge: 282

21.11.2006 20:55
Regelbuchänderung 2007 keine 3 jährigen Zitat · antworten
Ja bei Führprüfungen vorallem showmanship ist es gut junge pferde auf diese art an tuniere heranzu gehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen