Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 767 mal aufgerufen
 Turniere
Laberbärchen Offline




Beiträge: 125

25.08.2014 22:29
Extreme Trail auf Roger's Area Zitat · Antworten

Tach schön,
für alle die am 30.August zu Roger's Area fahren,
ob Teilnehmer(in) oder Zuschauer,
habe ich mal den Zeitplan und die Pattern verlinkt!

http://rogers-area.de/files/rogersarea/n..._30.08.2014.pdf

Wir sehen uns am Wochenende!!!
LG Euer Laberbärchen

JohnnyReb Offline



Beiträge: 34

31.08.2014 17:12
#2 RE: Extreme Trail auf Roger's Area Zitat · Antworten

Interessante Angelegenheit gestern bei Roger und Nicola in Boklund.

Schade, dass sich nur eine überschaubare Anzahl an Zuschauer und Reiter so hoch in den Norden getraut haben.
Die Atmosphäre war gut, das Wetter nach etwas Nieselregen so, dass die Leute anfingen, die warmen Jacken abzulegen und das, was zu Pferd geboten wurde, war spannend wie ein Fußballspiel.

Mit jedem Durchgang kamen ein bis zwei Hindernisse hinzu und die Schwierigkeitsgrade stiegen. Zwischendurch gaben
Roger und Nicola mit einigen Mitstreitern von der Ranch eine Einführung in das Mounted Shooting.

In der vorletzten Prüfung, dem Solid Trail, gab es dann nur noch 3 Starter, die sich mit ihrem vierbeinigen Partner über so schwierige Hindernisse wie den Balance Beam, einem Schwebebalken für's Pferd, oder die Hängebrücke, auf der sie in der Mitte verharren mussten, wagten.

Zum Extreme Trail, der letzten Prüfung mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad, hatte sich nur einer gemeldet - Stephan Linde aus Stralsund. Bei seinem Erscheinungsbild möchte man annehmen, er wäre ein unbekanntes Mitglied der texanischen Rockband ZZ-Top. Ein sympathisch ruhiger Mensch, der mit seinem Pferd jedes Hindernis gelassen anging.

Diesmal kam als Steigerung der Schwierigkeitsgrade hinzu, dass der Reiter sein Pferd in der Mitte der Hängebrücke einmal komplett wenden oder er es rückwärts in eine Grube bugsieren musste. Leichte Probleme gab es dann an der Treppe, wo jede Stufe vom Pferd einzeln zu nehmen war.

Stephan erhielt einen Riesenapplaus für seine Leistung und den hatte er sich auch verdient. Er war nur einmal zum
Üben in Boklund und hatte dabei eine kurze Einweisung von Barbara Scheffer erhalten, die zum Team von Roger's Area gehört. Medium Trail und Brideless hatte er gewonnen, beim Medium Trail ging er mit einem halben Punkt Unterschied
ausgerechnet gegen Barbara Scheffer als Zweitplazierter hervor. Und nun dieser großartige Ritt beim Extreme Trail.
RESPEKT !!!

Aber hatte er damit auch die Extreme Trail Trophy gewonnen?
Die Punkte für den Gewinn dieses Riesenpokals ergaben sich aus den Platzierungen bei der Teilnahme am Extreme Trail
während des EWU C-Turniers Ende Mai/Anfang Juni und der gestrigen Ritte. Als Championess wurde Gabi Meyer gekürt. Stephan Linde wurde immerhin Drittplatzierter der Gesamtwertung und dafür erhielt auch er einen Pokal. Wie übrigens auch alle anderen Teilnehmer einen Pokal für ihre Platzierung in Empfang nehmen konnten.

Schade nur, dass ein paar Starter nicht mehr bis zur Siegerehrung bleiben wollten und ihren Pokal somit nicht mehr
ausgehändigt bekommen konnten.

Resümee:
Toll, dass es im Bereich des EWU Landesverbandes HH/SH eine weitere sehr attraktive Veranstaltung gibt, die für alle Reiter und Rassen offen ist. Es müssen nur genügend Reiter diese Attaktivität entdecken. Also, auf nach Boklund!

Roger und Nicola, vielen Dank für dieses Turnier und weiter so!

Viele Grüße aus dem Süden Schleswig-Holsteins

Rolf

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz